Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BBS-Linker GmbH
Schulze-Delitzsch-Str. 3
68542 Heddesheim

Tel. +49 6203 405283
Fax +49 6203 405282
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Herzlich Willkommen bei der BBS-Linker GmbH

Wir bestehen seit 1993 am Markt und sind Ihr kompetenter Partner im Betonabbau. Durch stetige Expansion und den Einsatz modernster Maschinen und verschiedenster Anwendungstechniken sind wir in der Lage uns flexibel jeder Herausforderung zu stellen. Unser komplettes Fachpersonal zeichnet sich durch langjährige Erfahrungen und zielorientierte Schulungen aus. Dadurch können wir individuell und fachgerecht Ihren Anforderungen entsprechen.


Die Geschichte der BBS-Linker GmbH:

1993 - Gründung

Bereits 1993 wurde die damalige Einzelfirma Thorsten Linker in Mannheim gegründet. Begonnen hat alles als "Garagenbetrieb" mit einem Lieferwagen und einem Kernbohrgerät.  

1995:

Mit dem privaten Umzug des Inhabers, Thorsten Linker, wanderte auch die Firma Beton Bohren und Sägen innerhalb Mannheims an einen neuen Standort, mit Büro. 

1997 - Einstellung der ersten Aushilfe:

Um die "Flut" an Aufträgen bewältigen zu können, erfolgte die Anschaffung des ersten Computers, der die elektrische Schreibmaschine von nun an ersetzen sollte. Auch ein Faxgerät und die erste Aushilfe wurden "angeschafft".

2000 - Umzug nach Heddesheim:

 

Mit dem Umzug nach Heddesheim erhält die Firma Beton Bohren und Sägen erstmals einen richtigen "Lagerraum" auf einem Bauernhof im Brunnenweg, den man sich anfänglich mit einer Heizungsfirma teilte. Das Inventar wird aufgestockt, es wird ein weiteres Auto angeschafft und das Büro erhält ein eigenes Zimmer in der Privatwohnung.





2001 - Einstellung der ersten Vollzeitkraft:

2001 erfolgte die Einstellung des ersten Mitarbeiters in Vollzeit. Trotzdem muss der Chef weiterhin mit anpacken.

2003:

Neue Mitarbeiter werden eingestellt und das Inventar wird um weitere Sägen und Fugenschneider ergänzt.

2004:

Nach dem Auszug der Heizungsfirma übernimmt die Firma Beton Bohren und Sägen den Lagerraum vollständig. Endlich ein bisschen mehr Platz.

2005 - Akuter Platzmangel:

Aufgrund der Aufstockung der Mitarbeiterzahl auf nunmehr 6 Mann, sowie der Neuanschaffung von Maschinen, Werkzeugen und Autos, platzt die Firma inzwischen, trotz vergrößerter Räumlichkeiten, wieder aus allen Nähten. Kurzerhand wird die Lagerhalle nach oben hin erweitert und mittels Treppe zugänglich gemacht. Darüber hinaus wird ein weiterer Lagerraum, im Brunnenweg, auf einem anderen Bauernhof angemietet.

2006 - Übernahme der Firma Gebr. Schnaus GbR:

Anfang des Jahres 2006 übernimmt die Firma Beton Bohren und Sägen Thorsten Linker die Firma Gebr. Schnaus GbR aus Wiesenbach vollständig, inklusive des kompletten Firmeninventars, der Fahrzeuge, sowie aller Mitarbeiter. Anfänglich wird die in Wiesenbach angemietete Halle mitgenutzt und die "neuen" Mitarbeiter von hier aus betreut. Es entsteht vorübergehend ein zweiter Standort, was jedoch mit dem ständigen Hin- und Herpendeln des Inhabers Thorsten Linker verbunden ist. Mit der Firmenübernahme erfolgt gleichzeitig auch der Eintritt in bestehende Verträge. Ein großer Schritt für eine kleine Firma.

2007 - Auftrag in Dubai:

Wir strecken unsere Fühler aus - Richtung Ausland. Nach der Einstellung weiterer Mitarbeiter, sowie eines Lagerarbeiters bzw. Schlossers, verfügt die Firma nun über einen festen Mitarbeiterstamm von elf Mann und ist somit im Stande einen Auftrag in Dubai anzunehmen und vier ihrer Mitarbeiter auf Montage zu schicken. Ein sehr aufregendes und prägendes Ereignis und eine logistische und organisatorische Herausforderung. Details und viele interessante Bilder vom Abbruch der verbrannten Hochhausetagen, sowie Erfahrungen bezüglich des Arbeitens unter solch extremen Bedingungen gibt es auf unserer Startseite oder hier.

2008 - Umzug in die neuen Räumlichkeiten:

Am 15.07.2008 ist es endlich soweit: Die Verträge sind unterschrieben und dem Umzug in die neuen ca. 800 m² großen Räumlichkeiten in der Schulze-Delitzsch-Str. 3 steht nichts mehr im Wege. Zug um Zug werden die Halle in Wiesenbach, als auch die auf verschiedenen Bauernhöfen verteilten Lagerräume ausgeräumt und alles in die neue Halle gebracht. Parallel wird der hintere Teil der Halle komplett um- bzw. neu gebaut, so dass im unteren Teil eine Küche, zwei Toiletten und später mal mehrere Duschen und Sozialräume, sowie ein Infopoint entstehen können. Die obere Etage soll aus Büros mit direktem Hallenblick, dem Empfang, einer Teeküche, zwei Toiletten sowie dem Archiv bestehen. Nach anfänglichem Chaos kehrt gegen Ende des Jahres 2008 endlich Ordnung und Ruhe ein und so langsam erhalten alle Werkzeuge, Maschinen usw. in den neu angeschafften Schwerlastregalen ihren festen Platz, was die Laufwege künftig deutlich verringert. Bis zur Fertigstellung der Büroräume verbleibt dieses noch am alten Standort in den Gänsgräben.

 

2009:

Nach der Fertigstellung der Büroräume, 
sowie der Toiletten zieht nun Anfang des Jahres auch noch das Büro in die neuen Räumlichkeiten um. Mit diesem Umzug und der Entstehung eines kompletten Empfangsbereiches folgt nun als Ergänzung des Teams endlich die Einstellung einer Sekretärin. Auch die Duschen und Sozialräume nehmen langsam Gestalt an und werden mit dem Aufstellen der Spinde und Sitzgelegenheiten Ende des Jahres fertiggestellt.


2010:


Mitte des Jahres wird mit Herrn Kirsch die Position des Bauleiters neu besetzt. Nach der Geschäftsaufgabe der eigenen Firma N.U.S. Bau GmbH, welche bis dato zu den Kunden der Firma Beton Bohren und Sägen gehörte, konnten wir Ihn als kompetenten und fachkundigen Mitarbeiter gewinnen. Um Herrn Kirsch einen Arbeitsplatz zu ermöglichen, wurde in der Halle ein Teil der Hochregale gekürzt und ein Bauleiterbüro gebaut. Es wurden etliche Sägen, Fugenschneider, Seilsägen, Bagger, LKW´s und Bobcats angeschafft und die Mitarbeiterzahl auf 16 erhöht. Darüber hinaus erfolgte die Fertigstellung der Teeküche, sowie der Werkstatt mit der Ergänzung von Dreh- Fräs- und Standbohrmaschinen. Ende des Jahres 2010 ist der Hallenumbau somit vollständig abgeschlossen. Endlich geschafft.

2011:

Mit der Umwandlung der Einzelfirma Beton Bohren und Sägen - Thorsten Linker in die BBS-Linker GmbH erhält die Firma nun abschließend auch rechtlich noch den entsprechenden Rahmen.

2012:

Nach der Aufstockung auf nunmehr 23 Mitarbeiter und diverser größerer Neuanschaffungen, u.a. der Anschaffung eines Abbruchroboters, sind wir nun im Stande, fast alle noch so umfangreichen bzw. diffisielen Aufgaben zur Zufriedenheit unserer Kunden auszuführen. Darüber hinaus sind wir sehr stolz darauf, über all die Jahre hinweg, unsere Mitarbeiter durchgängig beschäftigt zu haben und nicht gezwungen waren, auch nur einen einzigen Mitarbeiter im Winter oder in wirtschaftlichen Krisenzeiten entlassen zu müssen, was sicherlich an unseren treuen Kunden liegt, von denen uns etliche nun schon seit einiger Zeit begleitet haben. Unsere Kunden, aber auch unsere langjährigen Mitarbeiter haben, nicht unwesentlich, dazu beigetragen, dass aus der ehemaligen "Garagenfirma" von 1993 das geworden ist, was wir heute - im Jahr 2012 - darstellen. Für dieses Vertrauen und den Glauben an uns möchten wir uns bedanken. Wir hoffen diesen Weg noch mit vielen uns wichtigen Firmen, aber vor allem, Menschen weiter zu gehen und sind sehr gespannt, wohin uns dieser Weg führt und was uns die folgenden Jahre bringen werden.

2013:

Wir halten Sie auf dem Laufenden.....

 

2035:

 

Die nächste Generation sitzt schon in den Startlöchern.